Das Bergische Land ist eine der beliebtesten Wanderregionen in Deutschland. Unzählige Wanderwege bieten den Wanderern die Gelegenheit ihrem Hobby zu frönen. Dabei unterscheiden sich die Touren in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Nach einer ausgiebigen Wanderung im Bergischen Land bietet sich die Einkehr in unserem Wohlfühl-Restaurant kriegsfuss in Wuppertal zur Stärkung an.

Das Bergische Land lädt zum Wandern ein!

Vor allem die spektakuläre Natur des Bergischen Landes zieht jedes Jahr viele Wanderer an. Das hügelige Gelände des nordrhein-westfälischen Mittelgebirges, mit den halbwilden Kulturflächen, welche in dieser Region zu finden sind, bietet Anfängern und Profis gleichermaßen Spaß am Wandern. Für besonders Interessierte werden im Bergischen Land geführte Wanderungen angeboten, so kann beim Wandern noch gleichzeitig etwas über das Bergische Land erfahren werden. Die gute Infrastruktur des Wandergebietes ist natürlich ebenfalls ein Grund dafür, warum sich im Bergischen Land so viele Wanderer wohl fühlen. So gibt es neben zahlreichen Wanderwegen, wie beispielsweise dem Bergischen Panoramasteig und dem Neandertalsteig auch über zwanzig kurze Themenrundwege im Bergischen Land, die sogenannten „Bergischen Streifzüge“. Der erwähnte Bergische Panoramasteig ist sogar durch den Deutschen Wanderverband mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ versehen.

Die Wanderrouten sind unterschiedlich schwierig!

Selbstverständlich verfügt nicht jeder Wanderer über das gleiche Können und über die gleiche Erfahrung. Je nach Fähigkeiten des Wanderers kann zwischen verschiedenen Schwierigkeitsgraden gewählt werden. Die Unterschiede auf diesen Wanderwegen liegen zum Beispiel in der Steigung, ob die Wege durchgehend befestigt sind oder aber auch in der Länge der jeweiligen Strecken. Natürlich sind die einzelnen Schwierigkeitsstufen optisch durch verschiedene Farben gekennzeichnet. Der leichteste Schwierigkeitsgrad ist durch eine blaue Markierung gekennzeichnet, der mittlere durch eine rote und der schwierigste durch eine schwarze. Je nachdem, wie sich die Wanderer selbst einschätzen, kann so die passende Route für die Wanderung gewählt werden.

Im Bergischen Land fährt der Bus ins Abenteuer!

Die Infrastruktur für Wanderer im Bergischen Land ist nicht nur aufgrund der vielen Wanderwege besonders gut, ein weiterer Vorteil ist die exzellente Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Viele der Ausgangspunkte für eine tolle Wanderung sind bequem mit dem Bus oder der Bahn erreichbar. So kann direkt nach der Fahrt mit dem spannenden Abenteuer begonnen werden. Auf diese Weise ist natürlich auch für einen entspannten Rückweg gesorgt. Im Anschluss an die Wandertour laden wir alle Wanderer im Bergischen Land herzlichst dazu ein, sich bei uns im Wohlfühl-Restaurant kriegsfuss zu stärken.

Das Fazit lautet:

Die Region Bergisches Land zieht mit ihrer überwältigenden Natur jedes Jahr viele Wanderer an. Diese können sich dann auf einem der unzähligen Wanderwege, mit oder ohne Führung, ausleben. Die einzelnen Routen sind dabei in verschiedene Schwierigkeitsstufen unterteilt. Wie hoch der Schwierigkeitsgrad auf dem jeweiligen Wanderweg ist, erfahren die Wanderer anhand von farbigen Markierungen. Die Wanderer und Wanderinnen erwartet im Bergischen Land nicht nur ein großes Netz an Wanderwegen, diese sind sogar bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Auf diese Weise ist eine problemlose An- und Abreise zu den Wanderrouten gewährleistet. Selbstverständlich laden wir alle Wanderer im Bergischen Land dazu ein, sich nach der Wanderung bei uns im Wohlfühl-Restaurant zu stärken.